Arthrose

Die Arthrose stellt eine Krankheit der Gelenke dar, welche durch eine Ausdünnung der Knorpelschicht gekennzeichnet ist. Der Knorpel ist Gleitschicht der Gelenke.

Arthrose kann eine Folge von Unfällen oder altersbedingt sein.

Die häufigsten Symptome der Hüft- und Kniegelenksarthrose sind Anlauf- und Belastungsschmerzen. Nachtschmerzen kommen vor. Die Gehstrecke ist herabgesetzt.
Eine Einschränkung der Beweglichkeit (Ankylose) ist eine Spätfolge der Arthrose.

Bei der Coxarthrose (Arthrose des Hüftgelenkes) macht sich dies im täglichen Leben häufig durch eine Schwierigkeit bei der Fusspflege und beim Anziehen der Strümpfe bemerkbar.

Im Fall der Gonarthrose (Arthrose des Kniegelenkes) bereitet das Treppensteigen und das Aufstehen aus niedrigen Stühlen und Sesseln Schwierigkeiten.

Die Behandlung der Arthrose erfolgt anfangs mit entzündungshemenden Medikamenten (NSAR), Physiotherapie kann Erleichterung bringen.

Persistierende Schmerzen und hoher Leidensdruck erfordern chirurgische Massnahmen, dies bedeutet die Implantation einer Gelenksprothese.

mehr infos Hüftgelenksarthrose
mehr infos Kniegelenksarthrose